Termin vormerken Stempel rot

„Berufliche Identität angestellter Psychotherapeuten“als Thema des 3. Angestelltentages der OPK am 19. September 2018 in Leipzig

Psychotherapeutische Arbeit in Institutionen wie Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen oder ambulanten Versorgungseinrichtungen wird von vielen Faktoren mitbestimmt, die außerhalb der Zweierbeziehung zwischen Patient und Therapeut liegen. Psychotherapeuten müssen institutionelle Regelungen befolgen, sich der Leitung durch Berufsfremde unterstellen und in multiprofessionellen Teams zusammenarbeiten. Dabei sollen sie ihre eigene berufliche Identität finden, sie nach außen verdeutlichen und psychotherapeutisches Handeln von anderen Tätigkeiten und Anforderungen abgrenzen.

Der 3. Tag der Angestellten Psychotherapeuten in der OPK möchte den Austausch über berufliche Identitäten anregen, zu berufs- und arbeitsrechtlichen Fragen beraten und berufspolitische Strategien zur Entwicklung von psychotherapeutischer Identität nach innen und nach außen hin voranbringen.

Anmeldungen dafür sind ab sofort auf der OPK-Homepage unter 3. Angestelltentag möglich. Das Programm veröffentlichen wir hier im Onlinemagazin in Kürze.