Karte von Sachsen-Anhalt

Begleitgremium Sachsen-Anhalt nimmt Arbeit aufzum Gutachten „Bestandsanalyse, Prognose und Handlungsempfehlungen zur Versorgung von psychisch kranken und (seelisch) behinderten Menschen

Das Ministerium hat die Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich mbH (FOGS) mit einem Gutachten zu verschiedensten Fragestellungen beauftragt.  Dieses soll Auskunft über die aktuelle psychiatrische Versorgungslage im Land Sachsen-Anhalt geben sowie eine Prognose erstellen, welche Versorgungsstrukturen für eine state oft the art-Behandlung bis zum Jahr 2030 in Sachsen-Anhalt notwendig sind und daraus Handlungsempfehlungen ableiten.

Begleitet wird die mit dem Gutachten beauftragte Gesellschaft durch ein Begleitgremium, welches hauptsächlich eine Steuer- und Feinjustierungsfunktion in den einzelnen Projektphasen hat. Insgesamt wird es drei Sitzungen geben. Die erste Sitzung fand unter Teilnahme der OPK am 31. Januar 2018 statt, die zweite wird am 4. Juli 2018 stattfinden. Eine dritte und letzte ist dann für den Oktober 2018 geplant. Ende 2018/Anfang 2019 soll das Gutachten vorliegen.