Missbrauch

„Wegsperren – und zwar für immer?“Fachtagung zu Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit mit sexuell auffälligen Menschen

Die Fachtagung wird am 21. und 22. April gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention (DGfPI), der Bundesarbeitsgemeinschaft „Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sexualisiert grenzverletzendem Verhalten (BAG KJSGV), der Bundesarbeitsgemeinschaft Täterarbeit Häusliche Gewalt (BAG TäHG e.V.), dem Projekt „Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch durch Jugendliche (PPJ)“ der Berliner Charité und des Vivantes-Klinikum im Friedrichshain (Berlin) sowie des Präventionsnetzwerks „Kein Täter werden“ durchgeführt. Das genaue Programm und weitere Details zur Anmeldung finden Sie hier:

Flyer Fachtag Täterarbeit 2016


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.