240_F_86040783_6KT4CfqRhJPHUbARgLHT09XcdxuFgH4c

Traumaambulanzen im Land Brandenburg:Schnelle Hilfe für Opfer von Gewalttaten bei Psychotherapeuten möglich

Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und fachkundige Ärzte in Niederlassungen (KV) oder privaten Praxen können bei Erfüllung der strukturellen Voraussetzungen entsprechende Versorgungsverträge abschließen. Ebenso ist dieser Versorgungsschwerpunkt Fachkliniken zugänglich. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, Vorgehen und Vertragsabschluss finden Sie beim Landesamt für Soziales und Versorgung unter: https://lasv.brandenburg.de/lasv/de/soziales/soziales-entschaedigungsrecht/traumaambulanzen-soforthilfe-fuer-gewaltopfer/

Durch die explizite Einbeziehung der ambulanten Versorgungsstruktur soll in Brandenburg eine vielschichtige flächendeckende Versorgung von Opfern von Gewalttaten erreicht werden. Damit geht Brandenburg einen eigenen Weg, den die OPK ausdrücklich begrüßt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.